Zwei ausgestreckte Hände und dazwischen der Spruch Love Football Hate Racism

Love football - Hate racism | Fans von Eintracht und FSV Frankfurt, Sebastian Stehr

[🇩🇪] Mitte Juli 2014 haben rund 20 Fans der Fußballvereine Eintracht Frankfurt und FSV Frankfurt die 70m lange und 2,20m hohe Lärmschutzwand hinter der Gegentribüne des Frankfurter Volksbankstadions neu gestaltet. Mit dem Schriftug „Love Football“ am linken Rand beginnt das Gemeinschaftswerk der beiden Fangruppierungen, mit „Hate Racism!“ ganz rechts endet es. Neben dem zentralen „Frankfurt“-Schriftzug sind im mittleren Bereich auch zwei zueinander ausgestreckte Hände zu sehen. Am Textilende des jeweiligen Handgelenks werden die Vereinsfarben aufgegriffen: schwarz-rot für Eintracht Frankfurt und schwarz-blau für den FSV Frankfurt. Die beiden nahzu fotorealistischen Hände wurden vom Graffitikünstler Indian alias Sebastian Stehr gemalt.

[🇺🇸] In mid-July 2014, around 20 fans of the Eintracht Frankfurt and FSV Frankfurt soccer clubs redesigned the 70m-long and 2.20m-high noise barrier behind the opposite stand at Frankfurt's Volksbank Stadium. The joint work of the two fan groups begins with the words "Love Football" on the left-hand edge and ends with "Hate Racism!" on the far right. In addition to the central "Frankfurt" lettering, two hands stretched out towards each other can also be seen in the central area. The club colors are picked up at the textile end of each wrist: black and red for Eintracht Frankfurt and black and blue for FSV Frankfurt. The two almost photorealistic hands were painted by graffiti artist Indian alias Sebastian Stehr.

Artist: Fans von Eintracht und FSV Frankfurt, Sebastian Stehr

Entstehungsjahr: 2014

Stadtteil: Bornheim

Standort: Am Riedgraben

Zwei ausgestreckte Hände und dazwischen der Spruch Love Football Hate Racism
Zwei ausgestreckte Hände und dazwischen der Spruch Love Football Hate Racism
Zwei ausgestreckte Hände und dazwischen der Spruch Love Football Hate Racism

Frankfurt am Main, Bornheim