Wall with benefits

Hausfassade

IL-JIN ATEM CHOI

Einmal im Jahr öffnen rund 50 Museen und Ausstellungshäuser in Frankfurt am Main und Offenbach zu ungewöhnlicher Zeit (19 Uhr abends bis 2 Uhr früh) ihre Türen. Neben der Möglichkeit, laufende Ausstellungen zu besichtigen, beinhaltet das Programmangebot auch Kunstaktionen, Lesungen, Partys, Theatervorführungen, Workshops u.v.a.

Anlässlich dieses Events unterzog der Künstler Il-Jin Choi, Künstlername ATEM, die Hausfassade im Hinterhof des Atelier Frankfurt einer künstlerischen Umgestaltung. Entstanden ist dabei das Werk „Wall with benefits“.


  • Künstler/in: Atem
  • Entstehungsjahr: 2011
  • Stadtteil: Gallus
  • Standort: Hohenstaufenstraße 13-25
  • Haus abgerissen, nicht mehr zu sehen (2014)